“Denkst du, wir kommen hier weiter?”, frage ich Leo besorgt. Seit etwa einer Stunde fahren wir immer höher hinauf in die costa-ricanischen Berge. Die anfangs asphaltierte sehr gute Straße ist mittlerweile in eine schmale Geröllpiste mit immer tiefer werdenden Schlaglöchern übergegangen. Was uns von einer Freundin als “schönste Abkürzung Costa Ricas” beschrieben wurde, erinnert mich