Herausfordernd
Fitness
16 Tage
Dauer
Aktiv
Reiseart
Basic
Reisestil

Der Mount Everest – höchster Berg der Welt. Die Nepalesen nennen den Berg Sagarmatha, Stirn des Himmels und für die Tibeter ist es der Chomolungma, die Mutter Gottes der Erde. Unser Weg zum berühmtesten Basis Lager der Welt führt uns an grandiosen Hochgebirgspanoramen, gekrönt von den Eiskegeln der Achttausender, an Klöstern und Sherpa-Dörfern und fantastischer Landschaft vorbei. Dabei sind Ama Dablam, Lhotse und Nuptse unsere Begleiter auf dem Weg zum Fuß des höchsten Bergs der Erde.
Auf der Rundreise wanderst du auf direktem Weg von Lukla über Namche Bazaar, das Kloster Tengpoche zum Everest Base Camp. Die Wanderung führt dich auf den Kala Patthar, wo du ein atemberaubendes Panorama hast und der Mount Everest zum greifen nahe erscheint!

STARTKathmandu
ENDEKathmandu
HIGHLIGHTS 
  • Stadtführung in Kathmandu
  • Besichtigung des Durbar-Platzes, des Tempelkomplex Swayambhunath und des Pashupatinath
  • Flug nach Lukla
  • Wanderung zum Nagarzhang Peak
  • Besuch des Mount Everest Base Camp
  • Besuch des Dorfes Namche Bazaar
  • Besuch des Tengboche-Kloster mit Blick auf Ama Dablam und Mount Everest
  • Ruhetag in Namche Bazaar und Dingboche
INKLUSIVE
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen (nur bei An/Abreise am Starttermin/Endtermin)
  • Transport mit privaten Fahrzeugen
  • Englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Stadtbesichtigung Kathmandu mit Eintrittstickets
  • Gepäckträger
  • 3x Übernachtungen in Kathmandu
  • 12x Übernachtung in lokalen Lodges
  • 2x Frühstück in Kathmandu
  • Eintrittsgenehmigungen für Nationalparks / Naturschutzgebiete (entry permit)
  • Kosten für das Trekkers information management System (TIMS)
  • Flug nach Lukla
NICHT INKLUSIVE
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen  – Du solltest ca. 500 US $ für Mahlzeiten einplanen
  • Internationaler Flug
  • Weitere nicht genannte Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Visum
GRUPPE 6 – 16 Teilnehmer
ZUBUCHBAR

Einzelzimmer

nicht verfügbar

Internationaler Flug

auf Anfrage

Versicherung

auf Anfrage


BUCHUNG
Anzahlung bei Buchung

20%  des Reisepreises

Restzahlung

42 Tage vor Reisebeginn

Absagefrist des Reiseveranstalters

45 Tage vor Reisebeginn

Herausfordernd
Fitness
16 Tage
Dauer
Aktiv
Reiseart
Basic
Reisestil

1. Tag – Nepal und Namaste!

Namaste und herzlich willkommen in Nepal! Wir werden von unserem Reiseleiter am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Er wird uns auch einen kleinen Einblick geben, was wir alles in Kathmandu erleben können. Kathmandu, die farbenfrohe Hauptstadt Nepals, ist eine faszinierende Mischung aus traditioneller Architektur und Symbolen des 20. Jahrhunderts. Sein reiches künstlerisches und kulturelles Erbe zeigt sich darin, dass sich kunstvoll geschnitzte Balkone mit wunderschönen Schreinen und Tempeln vermischen. Bei früher Anreise empfiehlt sich, den Durbar Square mit seinen Tempeln, Märkten und seiner geschäftigen Atmosphäre zu besuchen. Auch der Swayambhunath – „Affentempel“, ist ein Besuch wert, aber keine Sorge, wir werden am folgenden Tag noch gemeinsam eine Sightseeing-Tour durch die sagenhafte Stadt machen.

2. Tag – Stadterkundung in Kathmandu

Nach dem Frühstück brechen wir auf, um Kathmandu zu erkunden. Wir besichtigen den Kathmandu Durbar Square, Syambhunath Stupa und Bouddhanath Stupa mit dem heiligen Pashupatinath-Tempel, anschließen geht es zurück in unser Hotel, um alle Vorbereitungen für unsere bevorstehende Trekking-Tour zu treffen. [FR]

3. Tag – Flug nach Lukla und Wanderung nach Phakding

Heute startet unser Abendteuer mit einem Flug nach Lukla! Nicht nur der atemberaubende Blick auf den Himalaya, sondern auch die Landung bieten ein faszinierendes Erlebnis: Das eine Ende der Landebahn ist nämlich 60 Meter höher als das andere. Das Flugzeug ist eine kleine Dornier/Twin Otter (oder vergleichbar) und die Flugdauer beträgt in der Regel ca. 25 – 40 Minuten. In Lukla angekommen treffen wir unsere Sherpas und fahren durch Kiefern- und Zedernwälder entlang des Dudh Kosi nach Phakding, wo wir unsere Wanderung starten. Wir werden die nächsten drei Tage mit Trekking verbringen, um uns zu akklimatisieren, unseren Jetlag zu überwinden und uns auf den Weg in das Basislager vorzubereiten. Dies ist eine herausfordernde Reise und beinhaltet schwieriges Trekking in großen Höhen, aber die Erfahrung ist einfach großartig!
2.640 m u. M. – ca. 3 Stunden Trekking

4. Tag – Wanderung nach Namche Bazaar

Von Phakding startet heute unsere Wanderung nach Namche Bazaar. An diesem Tag bewegen wir uns entlang des Flusses Dudh Koshi. Wir wandern durch den Himalaya-Pinien- und Zedernwald zum Ort Namche-Bazaar, dem Tor zum Everest. Das Dorf Namche ist ein historischer Handelsposten, an dem nepalesische und tibetische Händler Salz, Trockenfleisch und Textilien tauschen. Namche Bazaar ist auch bei den Händlern für den Handel mit traditionellem Handwerk beliebt. Daher ist es nicht nur ein großartiges Reiseziel für Touristen, sondern auch der zentrale Handelsposten für Himalaya- und Tieflandhändler in Khumbu. Zur Akklimatisierung werden wir 2 Tage hier verbringen und lokale Märkte besuchen. Hier können wir auch schon einen ersten Blick auf den Himalaya erhaschen!
3.440 m u. M. – ca. 6 Stunden Trekking

5. Tag – Ruhetag in Namche Bazaar zur Akklimatisation

Ruhetag in Namche Bazaar zur Akklimatisation und kleiner Exkursion.

6. Tag – Wanderung nach Tengboche

Heute geht unsere Wanderung nach Thyangboche. Der Weg ist einfach und einheitlich und führt uns zu unserem Ziel dem Mount Everest. Der Ort Thyangboche ist mit seinem buddhistischen Kloster das wichtigste kulturelle und religiöse Zentrum des Khumbu. Wir steigen bei Pungki Thanka in das Dudh Koshi Tal ab und der Weg steigt dann am rechten Rand des Dudh Koshi-Tals zum Tengboche-Kloster (3860 m) an. Von hier aus haben wir einen wunderbaren Blick auf Ama Dablam, Mount Everest und seine umliegenden Gipfel! Diese fantastische Aussicht kompensiert unseren langen Aufstieg.
3.867 m u. M. – ca. 5 Stunden Trekking

7. Tag – Wanderung nach Dingboche

Eine interessante Wanderung steht uns bevor, da wir nicht an Höhe verlieren und so die Aussicht auf die Berge mehr als genießen können. Unser Weg führt uns durch einen wunderschönen Wald und entlang des Flusses Imja Khola, zum Dorf Pangobche (3900 m). Weiter geht es über Weiden nach Dingboche, unser heutiges Tagesziel, welches auch als Sommertal bekannt ist. Hier werden wir die Nacht verbringen.
4.260 m u. M. – ca. 5 Stunden Trekking

8. Tag – Ruhetag in Dingboche zur Akklimatisation und Exkursionen

Heute ist ein weiterer Akklimatisationstag. Optional können wir zum Chhukung oder Nagarzhang Peak wandern. Hier erwartet uns eine kleine Sommersiedlung, von der aus wir einen atemberaubenden Blick auf den Island Peak, Lhotse, Ama Dablam und die geriffelten Eiswände, die den Amphu Lapcha Pass flankieren, haben. Dieses Panorama ist ein Höhepunkt der gesamten Wanderung!

9. Tag – Wanderung nach Lobuche

Von Dingboche aus führt unsere Route uns näher an den Everest heran, über einen mit Gebetsfahnen und Stupas markierten Bergkamm. Weiter geht es auf einem schönen, allmählich ansteigenden Weg inmitten herrlicher Landschaft zu einem kleinen Ort in Thugla, wo die Khumbu-Gletscher in einen reißenden Fluss übergehen.
Ein perfekter Ort für eine Rast und eine Mittagspause. Am Nachmittag geht unser Weg steil den Thugla-Hügel hinauf. Ein Ort mit vielen Denkmälern für verunglückte Kletterer von den Gipfeln der Berge Khumbu und Everest. Unsere Wanderung dauert noch ein paar Stunden und führt uns schrittweise bis nach Lobuche, einem Ort mit mehreren schönen Lodges und Blick auf die Gipfel von Nuptse und Lobuche.
4.930 m u. M. – ca. 5 Stunden Trekking

10. Tag – Wanderung zum Everest Base Camp auf 5.364 Meter Höhe und Rückkehr nach Gorakshep

Der heutige Tag beinhaltet einen anspruchsvollen Aufstieg über den Khumbu-Gletscher nach Nuptse. Wir überqueren den Changri-Gletscher nach Gorakshep und genießen den Anblick des Everest Base Camps! Wir haben es fast geschafft, denn die Höhe macht das Trekking an diesem Tag zu einer Herausforderung! Gegen Mittag wandern wir Richtung Goraksheps kleinen, normalerweise zugefrorenen See. Hier können wir uns entspannen und an die Höhe gewöhnen, bevor wir uns auf den Weg zum Everest Base Camp machen. Wir halten einen Moment inne und genießen das Flair des Base Camps auf 5.364 Meter über dem Meeresspiegel! Dann kehren wir nach Gorakshep zurück.
5.180 m u. M. – ca. 6 Stunden Trekking

11. Tag – Aufstieg zum Kala Patthar und Spaziergang nach Pheriche

Wir starten den Tag mit dem Aufstieg zum Kala Patthar (5.545 m) (Optional, ca. 3 Stunden). Es ist der beste Aussichtspunkt, um den Mount Everest in seiner ganzen Pracht und die spektakuläre Himalaya-Bergkette zu erleben. Zum Frühstück begeben wir uns in Richtung Goreshep und dann nach Pheriche, einem beliebten Zwischenstopp für Wanderer und ein wunderschöner Ort.
5.545 m u. M. – ca. 5 Stunden Trekking

12. Tag – Wanderung nach Kyanjinma

Heute machen wir uns auf den schönen Weg zurück nach Kyanjinma.
3.645 m u. M. – ca. 6 Stunden Trekking

13. Tag – Wanderung nach Monjo via Namche Bazaar

Wir machen uns auf den Weg über Namche Bazaar nach Monjo, wo wir übernachten werden.
2.860 m u. M. – ca. 5 Stunden Trekking

14. Tag – Wanderung nach Lukla

Unsere letzte Wanderung steht bevor, wir machen uns auf den Weg entlang des Dudh Koshi Flusses bis nach Lukla. Hier werden wir die Nachtverbringen und am nächsten Tag mit dem Flugzeug nach Kathmandu fliegen.
2.860 m u. M. – ca. 4 Stunden Trekking

15. Tag – Flug nach Kathmandu und Transfer in das Hotel

Auf nach Kathmandu und in unser Hotel für eine heiße Dusche! Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abschiedsessen und können in unseren Erinnerungen zum Mount Everest Base Camp schwelgen.

16. Tag – Auf Wiedersehen Nepal!

Nun ist es schon wieder so weit und es heißt Abschied nehmen von unserem Reiseleiter und Nepal! [FR]
Herausfordernd
Fitness
16 Tage
Dauer
Aktiv
Reiseart
Basic
Reisestil
DatumReiseleiterPreis
14.09.2020 - 29.09.2020Ramesh Adhikariab 1.290  inkl. MwSt Anfragen
01.03.2021 - 16.03.2021Ramesh Adhikariab 1.290  inkl. MwSt Anfragen

Du reist allein?

Bei uns kannst du dir aussuchen, ob du ein Einzelzimmer buchst oder ob du dir mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ein Doppelzimmer teilen willst. Bei der Buchung deiner Reise wirst du eine Check Box für das Einzelzimmer mit dem Zuschlag finden. Durch ein Häkchen kannst du uns mitteilen, dass du gerne das Einzelzimmer buchen willst. Solltest du hier keines setzen, wirst du automatisch mit einem anderen Alleinreisenden aus der Gruppe in ein Doppelzimmer gebucht. Tritt der irrwitzige Fall auf, dass wir für dich keinen Zimmerpartner finden, übernimmt earthwalker den Aufpreis für das Einzelzimmer.

Dürfen wir dir einen Flug buchen?

Reise mit Flug oder doch lieber ohne? Während der Buchung kannst du uns mitteilen, dass du gerne ein unverbindliches Flugangebot für deine Reise haben willst. Du willst von Frankfurt abfliegen? Oder lieber von Dresden, Hamburg, Rostock-Laage, Stuttgart, Berlin-Tegel oder doch lieber Lübeck-Blankensee? Ohne Zwischenstopps oder lieber etwas günstiger? Wir versuchen deine Wünsche wahr werden zu lassen!

Ihr seid eine Gruppe?

Die Reise ist klasse, aber der Termin passt nicht? Du willst für eine Gruppe ein individuelles Angebot bekommen? Kein Problem! Schreib uns einfach über unser Kontaktformular eine Anfrage und wir kümmern uns um den Rest!

Gruppenanfrage

Herausfordernd
Fitness
16 Tage
Dauer
Aktiv
Reiseart
Basic
Reisestil

Deine Hotels für die Reise nach Nepal!

  1. – 2. Nacht – KathmanduNirvana Garden
  3. Nacht – PhakdingTeahouse
  4. – 5. Nacht – Namche BazaarTeahouse
  6. Nacht – ThyangbocheTeahouse
  7. – 8. Nacht – DingbocheTeahouse
  9. Nacht – LobucheTeahouse
  10. Nacht – GorakshepTeahouse
  11. Nacht – GoreshepTeahouse
  12. Nacht – KyanjinmaTeahouse
  13. Nacht – MonjoTeahouse
  14. Nacht – LuklaTeahouse
  15. Nacht – Kathmandu Nirvana Garden

Sollten Unterkünfte zu dem Termin nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht und stellt keinen Minderungsgrund dar.

Reisebewertungen

Es gibt bisher noch keine Bewertungen.

Hinterlasse eine Bewertung

Bewertung