Leicht
Fitness
16 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Standard
Reisestil

Schneebedeckte Berge, heilige Seen, der mächtige Potala-Palast des Dalai Lamas, unzählige Tempel, Gebetsmühlen und bunte, tibetische Gebetsfahnen – Eindrücke, die man auf dieser Rundreise durch China und Tibet nicht vergessen wird. Nach dem berührenden Besuch in Tibet geht die Reise weiter mit dem Zug von Lhasa nach Xining. Du erreichst die Seidenstraße. Die bunten Farben der Felsenlandschaft des Zhangye-Danxia-Geoparks werden dich überwältigen. Aber sei dir sicher, es gibt nicht “nur” bunte Berge zu entdecken, auch goldfarbige Sanddünen, der große Buddha in Zhangye und die Buddhas in den Mogao-Grotten sind einfach faszinierend. Du wirst die Unterschiede zwischen dem chinesischen und tibetischen Buddhismus kennenlernen und auf der chinesischen Mauer am westlichen Ende in Jianyuguan stehen.

START Chengdu
ENDE Xian
HIGHLIGHTS
  • Besuch der Panda-Aufzuchtstation von Chengdu
  • Besuch eines Teehauses in Altstadt von Jinli
  • Picknick am Yamdro-See
  • Nachtfahrt mit der Qinghai-Tibet-Bahn von Lhasa nach Xining
  • Besuch des Zhangye Danxia National Geoparks
  • Besuch der Buddha-Grotten von Mogao
  • Besuch der Mondsichel-See und Sanddünen
  • Übernachtung auf einem Bauernhof bei Xian
INKLUSIVE
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen (nur bei An/Abreise am Starttermin/Endtermin)
  • Transport mit örtl. Kleinbus
  • Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Zugfahrt Xining – Zhangye, 2. Klasse
  • Zugfahrten Lhasa bis Xining, 1. Klasse
  • 2 Flüge: Chengdu – Lhasa und Dunhuang – Xian
  • Besuch der Panda-Aufzuchtstation von Chengdu und Teehaus in Altstadt Jinli
  • Besuch des Pelkhor-Choede-Klosters mit Kumbum Choerten
  • Besuch des Taschihunpo-Klosters
  • Besuch der „hängende Mauer“ und der Festung in Jiayuguan
  • 14 x Übernachtungen in Hotels und Gasthäusern
  • 1 x Übernachtung im Zug von Lhasa nach Xining, 1. Klasse (4-Betten-Abteil)
  • 14 x Frühstück im Hotel [FR]
  • 14 x Abendessen in ausgesuchten örtlichen Restaurants [AE]
  • Einreisegenehmigung für Tibet
  • Eintritt in Potala-Palast und Jokhang-Tempel
  • Besuch des einzigen Frauenkloster Lhasas, Ani Sagkhung, des Sommergarten Norbulingka, das Kloster Sere und ein Picknick am Yamdro-See
  • Besuch des Tempel Grossen liegenden Buddha
  • Besichtigung des Zhangye Danxia National Geoparks
  • Besuch der Buddha-Grotten von Magao und Mondsichel-See und Sanddünen
NICHT INKLUSIVE
  • Visagebühr und -beschaffung, gerne unterstützen wir dich dabei! (ca. 165€)
  • Reisekrankenversicherung (Pflicht)
  • Weitere nicht genannte Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
GRUPPE 10 – 20 Teilnehmer
ZUBUCHBAR

Einzelzimmer

1.040 € p. P.

Internationaler Flug

auf Anfrage

Reiseversicherung

auf Anfrage

BUCHUNG 


Anzahlung bei Buchung 20%  des Reisepreises
Restzahlung 42 Tage vor Reisebeginn
Absagefrist des Reiseveranstalters 45 Tage vor Reisebeginn

 

Leicht
Fitness
16 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Standard
Reisestil

1. Tag – Los geht´s, Tibet und Seidenstraße auf einmal!

Du erreichst Chengdu. Die Stadt ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan und auch die bemerkenswerteste Provinz Chinas. Sie ist in der Mitte des Reichs gelegen und mit über 100 Millionen Einwohnern die am dichtesten besiedelte Provinz des Landes. Sichuan gilt als reich, da hier ideale Voraussetzungen für die Landwirtschaft herrschen. Reis, Raps, Zitrusfrüchte gedeihen, man kann Tee anbauen und Seide produzieren. Im Westen ragen majestätisch die ersten Gipfel des Himalaya mit mehr als 7.000 Metern Höhe in den Himmel und zeigen den Weg nach Tibet.
Am Abend triffst du auf deine Reisegruppe und lernst auch Lin kennen! [AE]

2. Tag – Chengdu Panda-Bären und die Altstadt Jinli

Sichuan ist die Heimat der Panda-Bären. Du besuchst heute die Panda-Aufzuchtstation von Chengdu. Es ist eine der wichtigsten Forschungsbasen für die Panda-Zucht von der chinesischen Regierung, um Ex-situ-Schutzprojekte für gefährdete Wildtiere, wie die Pandas, durchzuführen. Nachmittags bummelst du durch die Altstadt Jinli und hast dort die Möglichkeit ein Teehaus zu besuchen – wo man nicht nur Tee probieren kann…
Am Abend gibt es etwas Typisches aus der Sichuan-Küche – Feuertopf-Essen! [FR, ME]

3. Tag – Flug nach Lhasa

Lhasa ist das Zentrum Tibets. Kaum eine Kultur hat solch eine Ausstrahlung und wird mit so viel Sympathie begleitet, wie die der Tibeter. Vom Flughafen Gongga bis zum Hotel kannst du auf der einstündigen Fahrt die wunderschöne, tibetische Landschaft genießen. Damit sich dein Körper an die Höhe gewöhnen kann, ist der Rest des Tages absolut entspannend und du kannst die Freizeit genießen! [FR, AE]

4. Tag – Lhasa, Zentrum Tibets

Heute besichtigen wir den grandiosen Potala-Palast. Er ist die ehemalige Residenz der tibetischen Könige und des Dalai Lama. Danach gehen wir in das eigentliche Zentrum der Stadt und begeben uns an ihren Ursprung. Du spazierst die innere Pilgerstraße Barkhor entlang und erlebst den im Mittelpunkt stehenden Jokhang-Tempel. Er ist der älteste Tempel der Stadt und wurde wahrscheinlich vor rund 1.400 Jahren errichtet. [FR, AE]

5. Tag – Tibetische Klöster und der Sommergarten Norbulika

Zuerst besichtigen wir das einzige Frauenkloster der Stadt: Ani Sagkhung. Du wirst dazu eingeladen Jackbutter-Tee (Po cha) zu probieren und wir können uns mit den Nonnen und den Frauen, die hier zum Beten sind, unterhalten. Unsere China-Rundreise führt uns weiter in den Sommergarten Norbulingka. Es ist eine Erholungsanlage des Dalai Lama, begrünt mit Pflanzen dieser Höhenlage (ca. 3.600 Meter) und mit zahlreichen Pavillons geschmückt. Am Nachmittag kommen wir in das Kloster Sere, eines der bedeutendsten Klöster der Gelbmützensekte, wo am Nachmittag Mönche und Novizen Deputationsübungen im Freien abhalten. [FR, AE]

6. Tag – Yamdrok-See und Gyantse

Wir fahren über den Kambala-Pass und kommen nun schon auf ca. 5.030 Meter Höhe! Nach gut 120 Kilometern erreichen wir den Yamdrok-See. Yamdrok, oder auch Yamzhog bedeutet in tibetischer Sprache Türkis. Es ist wirklich ein wertvolles und wunderschönes Geschenk, das die Natur Tibet gemacht hat. Wir genießen ein Picknick am See und fahren weiter über den Korala-Pass. Hier kommen wir auf 5.560 Meter ü. M. Nach 160 Kilometern erreichen wir Gyantse, wo wir auch übernachten. [FR, ME, AE]

7. Tag – Gyantse bis Shigatse

Morgens spazieren wir durch die Altstadt von Gyantse. Du kannst die Ruhe und harmonische Atmosphäre genießen. Im Anschluss besichtigen wir das Pelkhor-Choede-Kloster mit den größten Kumbum Chörten Tibets – 108 Kapellen und über 10.000 Wandbildern und -malereien. Mit unserem Bus fahren wir nach Shigatse. Auf dem Weg dorthin halten wir in einem Dorf und werden eine tibetische Familie besuchen. [FR, AE]

8. Tag – Rückkehr nach Lhasa

Wir starten mit dem Besuch des Taschihunpo-Klosters. Es wurde um 1447 vom ersten Dalai Lama gegründet und später zum Sitz des Panchen Lama gemacht. Im Innern des Klosters wird dich die vergoldete Statue des Maitriya-Buddha beeindrucken. Nun liegen noch gut 280 Kilometer vor uns, die wir über die tibetischen Berge fahren müssen, um wieder nach Lhasa zurück zukommen. [FR, AE]

9. Tag – Zugfahrt nach Xining

Heute fahren wir mit dem Zug von Lhasa nach Xining. Die Strecke ist fast 2.000 Kilometer lang, wovon gut 960 Kilometer in einer Höhe von über 4.000 Metern ü. M. zurückgelegt werden. Die Qinghai-Tibet-Bahn wurde 2006 eröffnet und gilt als technische Meisterleistung in der Geschichte der Eisenbahn. Die Zugfahrt von Lhasa nach Xining dauert ca. 22 Stunden. Du kannst die Zeit auf der wohl spektakulärsten Bahnstrecke der Welt genießen! Abendessen und Übernachtung im Viererabteil findet heute auf den Schienen statt. [FR, AE]

10. Tag – Ankunft in Xining

Nachdem du die Nacht im Zug verbracht hast erreichst du mit deiner Reisegruppe Xining. Nun heißt es erstmal ankommen in der Hauptstadt der Provinz Qinghai, wo die Quelle des Jangtse und des Gelben Flusses liegt. Xining liegt im östlichen Teil der Provinz Qinghai und ist nicht nur das östliche Tor zum Qinghai-Tibet-Plateau, sondern auch das Tor zur alten Südstraße der Seidenstraße! [FR, AE]

11. Tag – Schnellzug und Zhangye-Danxia-Geopark

Nachdem wir Zhangye mit dem Schnellzug erreicht haben, besuchen wir den Tempel mit dem großen liegenden Buddha. Er wurde 1098 erbaut und birgt die größte Buddha-Statue Asiens aus Lehm in seinen Innenräumen. Einer Legende nach wurde Kublai Khan, ein Enkel Dschingis Khans, hier geboren. Dann steht die Besichtigung des Zhangye-Danxia-Geoparks an. Die bunte Felsformation wird dich begeistern und dazu verleiten noch ein paar hundert Fotos mehr zu schießen. [FR, AE]

12. Tag – Die große Mauer an der Seidenstraße

Wir erreichen das westliche Ende der Großen Mauer bei Jiayuguan. Anders als die meisten bei Peking besuchten Teilstücke der Mauer, wirkt diese hier noch sehr urwüchsig, aber dennoch majestätisch. Einige Teile sind von Wind und Regen abgetragen. Die Lehmwand aus der Wüste, zeigt sich aber auch exponiert als „hängende Mauer“ an den steilen Bergwänden, wo du sie – je nach Kondition – auch erklimmen kannst. Dominiert wird das alles von einer gewaltigen Festung, die wir ebenso besichtigen wie das Museum zur Geschichte dieses gewaltigen Bollwerks. [FR, AE]

13. Tag – Fahrt nach Dunhuang

Zunächst einmal geht es mit dem Bus 380 Kilometer nach Dunhuang, wo einst die nördliche und südliche Route der Seidenstraße wieder zusammentrafen. Hier erwarten dich weitere landschaftliche und kunsthistorische Attraktionen! Am Abend hast du Gelegenheit über den romantischen Nachtmarkt von Dunhuang zu bummeln. [FR, AE]

14. Tag – Dunhuang, Oasenstadt in der Wüste

Dunhuang, für chinesische Verhältnisse eine kleine Stadt, ist bis heute das Musterbild einer Oasenstadt im chinesischen Teil der Seidenstraße. Bekannt wurde der Ort durch die in der Nähe liegenden Höhlen – die Buddha-Grotten von Magao. Der Besuch der vor 900 Jahren geschaffenen Höhlen, die in den Steilhang am Rande eines Flusses in den Sandstein gegraben wurden und dann über Jahrhunderte von hohen Sanddünen zugeweht waren, ist einer der Höhepunkte dieser China Reise! Von Kennern als „weltgrößtes Kaleidoskop buddhistischer Kunst“ gerühmt, zeigen die Grotten nicht nur die größte überdachte Buddhafigur der Welt, sondern auch wundervolle Malereien und große Bildnisse aus dem Leben und dem mythischen Wirken Buddhas. Danach geht’s zum von Grundwasser gespeisten Mondsichel-See, inmitten der bis zu 200 m hohen „singenden“ Sanddünen. Die Sanddünen kannst du zu Fuß erobern oder – gegen Gebühr – auf dem Rücken eines Kamels! [FR, AE]

15. Tag – Flug nach Xian

Nun verlassen wir die Wüste wieder und fliegen nach Xian. Wir verbringen unseren letzten gemeinsamen Abend auf einem Bauernhof. [FR, AE]

16. Tag – Verabschiedung in Xian

Heute musst du dich von deiner Reisegruppe und Lin verabschieden. Es geht zurück nach Deutschland! [FR]
Leicht
Fitness
16 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Standard
Reisestil
Datum Reiseleiter Preis
04.06.2021 - 19.06.2021 Li Lin ab 3.850  inkl. MwSt Anfragen

Du reist allein?

Bei uns kannst du dir aussuchen, ob du ein Einzelzimmer buchst oder ob du dir mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ein Doppelzimmer teilen willst. Bei der Buchung deiner Reise wirst du eine Check Box für das Einzelzimmer mit dem Zuschlag finden. Durch ein Häkchen kannst du uns mitteilen, dass du gerne das Einzelzimmer buchen willst. Solltest du hier keines setzen, wirst du automatisch mit einem anderen Alleinreisenden aus der Gruppe in ein Doppelzimmer gebucht. Tritt der irrwitzige Fall auf, dass wir für dich keinen Zimmerpartner finden, übernimmt earthwalker den Aufpreis für das Einzelzimmer.

Dürfen wir dir einen Flug buchen?

Reise mit Flug oder doch lieber ohne? Während der Buchung kannst du uns mitteilen, dass du gerne ein unverbindliches Flugangebot für deine Reise haben willst. Du willst von Frankfurt abfliegen? Oder lieber von Dresden, Hamburg, Rostock-Laage, Stuttgart, Berlin-Tegel oder doch lieber Lübeck-Blankensee? Ohne Zwischenstopps oder lieber etwas günstiger? Wir versuchen deine Wünsche wahr werden zu lassen!

Ihr seid eine Gruppe?

Die Reise ist klasse, aber der Termin passt nicht? Du willst für eine Gruppe ein individuelles Angebot bekommen? Kein Problem! Schreib uns einfach über unser Kontaktformular eine Anfrage und wir kümmern uns um den Rest!

Gruppenanfrage

Leicht
Fitness
16 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Standard
Reisestil

Deine Hotels für die Reise nach China!

1. Nacht – Chengdu The Hotel Zen Urban Resort
2. Nacht – Chengdu Guiren Inn (Wuhou Shrine Jinli)
3. – 5. Nacht – Lhasa Thangka Hotel
6. Nacht – Gyantse Yeti Hotel
7. Nacht – Shigatse Tashi Choeta Grand Hotel
8. Nacht – Lhasa Thangka Hotel
9. Nacht – Zug Zug von Lhasa nach Xining, 1. Klasse
10. Nacht – Xining Bai Yun Xiang Ling Hotel
111. – 12. Nacht – Jiayuguan Huili Business Apartment
13. – 14. Nacht – Dunhuang Dunhuang Hotel
15. Nacht – Xian auf einem Bauernhof

Sollten Unterkünfte zu dem Termin nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht und stellt keinen Minderungsgrund dar.

Reisebewertungen

Es gibt bisher noch keine Bewertungen.

Hinterlasse eine Bewertung

Bewertung