Mäßig
Fitness
18 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Basic, Standard
Reisestil

Atemberaubenden Landschaften, beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und kilometerlangen Sandstränden. Vietnam bestickt durch eine faszinierende Vielseitigkeit und freundlichen Gastgebern. Bei dieser Rundreise erlebst du das Beste was Vietnam zu bieten hat, ob die Tunnel von Củ Chi, eine Kreuzfahrt auf der Halong-Bucht, eine Wanderung im Dschungel des Bach-Ma-Nationalpark oder Übernachtungen in traditionellen Thai-Haus. Vietnam bietet seinen Gästen ein unvergessliches Abenteurer, lass dich von der Magie Südostasiens verzaubern.

START Saigon
ENDE Hanoi
HIGHLIGHTS 
  • Die historischen Städten Hue und Ho Chi Minh
  • Erforsche die Cu-Chi-Tunnel
  • Entdecke das Stadtleben und die Landschaft rund um Hoi An
  • 6 Wanderungen durch die fantastische Natur und zu verschiedenen Volksgruppen
  • Erkunde Hanoi mit der Fahrrad-Rikscha
  • Kreuzfahrt auf dem Chet-Say-Fluss, Mekong-Delta
  • 2 Fahrradtouren durch die Landschaft Vietnams
  • 3 Übernachtungen bei lokaler Gastfamilie
  • Fahrt mit einer Dschunke in der Halong-Bucht
  • Wanderung im Dschungel des Bach-Ma-Nationalparks
INKLUSIVE
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen (nur bei An-/Abreise am Start-/Endtermin)
  • Transport mit örtl. Kleinbus
  • Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Inlandsflug SGN – DAD; Economy Vietnam Airlines
  • Inlandsflug HUI – HAN; Economy Vietnam Airlines
  • Stadtführung in Ho Chi Minh, Hoi An und Hanoi
  • 12 x Übernachtungen in Hotels
  • 3 x Übernachtung bei einer Gastfamilie
  • 1 x Übernachtung auf der Dschunke in der Lan Ha Bucht
  • 1 x Übernachtung im Zug 4er Abteil
  • 17 x Frühstück [FR]
  • 13 x Mittagessen [ME]
  • 1 x Brunch
  • 6 x Abendessen [AE]
  • Zugfahrt Ha Noi – Lao Cai
NICHT INKLUSIVE
  • Trinkgelder
  • Internationaler Flug
  • Visum
  • Weitere nicht genannte Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben
GRUPPE 4 – 10   Teilnehmer
ZUBUCHBAR

Einzelzimmer

420 € p. P.

Internationaler Flug

auf Anfrage

Versicherung

auf Anfrage


BUCHUNG
Anzahlung bei Buchung

20%  des Reisepreises

Restzahlung

42 Tage vor Reisebeginn

Absagefrist des Reiseveranstalters

45 Tage vor Reisebeginn

Mäßig
Fitness
18 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Basic, Standard
Reisestil

1. Tag – Herzlich willkommen in Saigon!

Chào! Nach der Ankunft am Flughafen wirst du von deinem Reiseleiter begrüßt und anschließend fahrt ihr zum Hotel, wo du dich entspannen kannst.

2. Tag – Von Tunneln und Architektur

Du verlässt Ho-Chi-Minh-Stadt früh am Morgen und fährst zu den Cu-Chi-Tunneln, die sich eine Stunde von der Stadt entfernt befinden. Ursprünglich wurden die Tunnel mit den Händen von den Viet Minh (Widerstandskräfte) im französischen Indochinakrieg gegraben. Zu beginn werden wir uns eine Dokumentation über die Tunnel und den Krieg in den 60er- und 70er-Jahren anschauen. Anschließend kannst du durch verschiedene, enge Untergrundkanäle zu den Räumlichkeiten spazieren: Büros, Küchen, Konferenzräume, Waffenkammern und sogar Krankenhäuser findet man hier. Zum Abschluss der Tour hast du die Möglichkeit, die Spezialität von Cu Chi zu probieren: khoai my luoc, gekochter Maniok. Es ist ein vietnamesisches Gericht, das während des Krieges täglich gegessen wurde. Anschließend geht es zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt.

Sobald wir losfahren, wirst du merken, dass die Architektur im Zentrum Saigons noch immer die Kolonialära und den chinesischen Einfluss widerspiegelt. Die Entdeckungstour der Hauptstadt des Südens wäre nicht komplett, wenn du nicht auch die wichtigsten historischen Stätten der Stadt besuchst: das Hauptpostamt, dessen Metallkonstruktion von Gustave Eiffel entworfen wurde; die Notre-Dame-Kathedrale, gebaut aus roten Backsteinen ähnlich Notre-Dame in Paris; der Palast der Wiedervereinigung und die Dong-Khoi-Straße. Am Abend geht es zurück in unser Hotel. [FR,ME]

Hinweis:

  • Personen mit Klaustrophobie/Platzangst ist der Besuch der Tunnel nicht zu empfehlen.

3. Tag – In den Armen des Mekong

Morgens verlassen wir Ho-Chi-Minh-Stadt, um die Stadt Ben Tre im Mekong-Delta zu erkunden. Sie ist auch bekannt als das „Grüne Venedig“ Vietnams. Nach dem Besuch eines Ziegelwerks in Phong Nam, in welchem Ziegelsteine noch mit der Hand hergestellt werden, gehen es für dich an Bord Kreuzfahrtschiffes für eine Fahrt auf dem Chet-Say-Fluss. Auf dem Weg werden wir halten, um unterschiedliche lokale Werkstätten zu besichtigen. Das Boot wird an einem Dorf anlegen, von wo aus wir eine Entdeckungstour durch das Deltas starten. Hier besuchen wir eine Werkstatt, die sich auf das Weben von Teppichen spezialisiert hat. Auch du kannst dich darin versuchen, bevor wir uns in ein xe loi, eine Art motorisierte Rikscha, oder auf das Fahrrad, schwingen und das kleine Dorf erkunden. Wir kommen an traditionellen Farmen, Reisfeldern und Gemüsepflanzen vorbei, bevor wir an einem kleinen Restaurant einen Halt einlegen, um ein Mittagessen mit regionalen Spezialitäten, wie dem „Elefantenohrfisch“ oder Süßwassergarnelen, zu uns zu nehmen.

Nachmittags begeben wir uns für die Rückfahrt auf einen Sampan und können während der Fahrt auf den schmalen Kanälen entspannen. Mit dem Auto geht es zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt und in das Hotel. [FR, ME]

4. Tag – Flug nach Danang

Am Morgen verlassen wir das Hotel und fahren zum Flughafen von Tan Son Nhat. Wir fliegen nach Danang, wo wir am Flughafen von unserem Reiseleiter begrüßt werden und in das Hotel gebracht werden. [FR]

5. Tag – Von Handwerkskunst und Weltkulturerbe

Nach dem Frühstück besuchst du die alte Stadt Hoi An. Als UNESCO-Weltkulturerbe bietet sie einen Einblick, wie ein südostasiatisches Handelszentrum vor Hunderten von Jahren ausgesehen haben muss. Schlendere durch enge Gassen, gesäumt von vielen alten Häusern, und beobachte Einheimische auf dem Markt; besuche auch die berühmte Japanische Brücke, den Chinesischen Tempel und das Tan-Ky-Handelshaus. Erlebe die Harmonie vietnamesischer, japanischer, chinesischer und französischer Architekturelemente in dieser faszinierenden Stadt. Anschließend setzen wir unsere Reise mit dem Fahrrad ins Landesinnere fort. Du unternimmst eine Radtour und überquerst die Cam-Kim-Brücke, um das Dorf Kim Bong, auch „Zimmermannsdorf“ genannt, zu besuchen. Dort hast du die Möglichkeit, die lokalen Traditionen und Techniken zu sehen. Im Anschluss führt uns unsere Radtour in das Dorf Duy Vinh, welches berühmt für das Weben von Matten aus Riedgras ist und das sicherlich eines der schönsten Dörfer dieser Gegend. Während wir zum Dorf radeln, befindest du dich inmitten von luxuriösem Grün: Reis-, Getreide- und Riedgrasfelder, Areca-Nussbäume und Bambus. Nach unserer Ankunft triffst du eine lokale Familie und kannst ihr bei ihren Webtechniken zur Herstellung von Riedgras-Matten beobachten. Wir setzten unsere gemütlichen Radtour durch idyllische Dörfer fort.  Zwischendurch machen wir einen Halte und genießen unser Mittagessen in einem lokalen Haus, bevor es nach Hoi An zurück geht. Der Fahrer wird dich zu deinem Hotel zurückbegleiten. [FR, ME]

6. Tag – Im Dschungel von Vietnam

Entkomme der Hektik in Hoi An und begib dich bei einer Tour zum Bach-Ma-Nationalpark in die echte Wildnis. Wir fahren am Morgen von unserem Hotel ab und nach etwa 2, 5 Stunde Fahrt erreichen wir den spektakulären Park. Nach einem 2 Kilometer langen Fußmarsch nach Hai Vong Dai hast du einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge, Lagunen und malerischen Dörfer. Du wanderst weiter in den Dschungel und erkundest die fünf Seen des Parks. Am fünften See machen wir eine Pause und genießen ein leichtes Mittagessen, bevor wir ins kühle Wasser eintauchen. Anschließend geht es weiter zum schönen Do-Quyen-Wasserfall, der im Frühling von den berühmten Do-Quyen-Blumen umgeben ist. Von der Spitze des Wasserfalls kannst du sehen, wie das Wasser die Felsen hinunter rauscht sowie den dichten grünen Wald und den klaren blauen Himmel. Schließlich kehren wir zum Parkplatz zurück und setzen unsere Reise nach Hue fort. [FR, ME]

Hinweise:

  • Da der Wanderweg einige Klippen beinhaltet, ist diese Wanderung Kindern und Menschen mit Gleichgewichtsstörungen nicht zu empfehlen.
  • Bei regnerischem Wetter kann der Wanderweg rutschig sein.
  • Es wird bequeme Kleidung, lange Hosen, Wanderschuhe und  Insektenschutzmittel empfohlen.

7. Tag – Hue und die Regeln der Geomantie

Am Morgen beginnst du den heutigen Ausflug mit dem Besuch der Kaiserlichen Zitadelle. Anschließend geht es weiter in ein für die Stadt Hue typisches Gartenhäuschen, das nach den Regeln der Geomantie gebaut wurde. Die Friedlichkeit des Hauses bietet dir die Möglichkeit, die wahre Ruhe eines solchen Ortes zu erleben. Am Nachmittag geht die Reise weiter und du besuchst das Tu-Duc-Mausoleum, ein Modell für traditionelle vietnamesische Kunst und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Danach geht es zu der nahe gelegenen Tu-Hieu-Pagode. Im Garten wirst du die Grabstätten einiger königlicher Mandarine sehen können. Am späten Nachmittag kehrst du nach Hue zurück. [FR, ME]

8. Tag – Flug nach Hanoi

Am Morgen verlassen wir das Hotel und fahren zum Flughafen von Phu Bai. Von hier fliegen wir nach Hanoi. Nach Ankunft in Hanoi, wirst du von deinem Reiseleiter begrüßt und zum Hotel gebracht. Am Nachmittag hast du die Chance, das Leben der Menschen Hanois in den 1950ern zu erleben. Wir machen uns mit einer Fahrrad-Rikscha auf, das Old Quarter zu erkunden. Entdecke die emsigen Straßen des „Quarter der 36 Gilden“ – ein Ort des einzigartigen Charmes und der endlosen Aktivitäten: Künstler, Stände, Zinngießer, Juweliere, Kalligraphen, Schreiner, mobile Stände, Leder- oder Rattan-Produkte, Leute, die Ventilatoren verkaufen, Votivgaben, Lackwaren, Seide, Matten, Pfeifen und viele andere Dinge. Anschließend machen wir einen Spaziergang um den Schwert-See und besichtigen den schönen Tempel Ngoc Son auf einer Insel inmitten des Sees, zugänglich durch eine rote Holzbrücke. Anschließend kehren wir zurück zum Hotel. [FR]

9. Tag – Radtour und Übernachtung in einem traditionellen Thai-Haus

Heute reisen wir von Hanoi zum Dorf Duong Lam. Hier starten wir mit einer gemächliche Radtour zu den Tempeln Ngo Quyen und Phung Hung King sowie zur Mia-Pagode („Zuckerrohr“-Pagode). Die im 15. Jahrhundert erbaute Mia-Pagode ist von fast 300 buddhistischen Statuen umgeben. Weiter geht unsere Reise dann nach Tu Le in der Yen-Bai-Region, wo du mit den Bewohnern in einem traditionellen Thai-Haus wohnen wirst. [FR, ME, AE]

10. Tag – Im Land der Thai und H'mong

Am Vormittag unternimmst du einen Spaziergang, um das reizende Tal am Fuß des Khau-Pha-Passes, das von Angehörigen der Volksgruppen der Thai und Hmong bewohnt ist, mit seinen schönen Gärten und Reisfeldern zu erkunden. Anschließend reisen wir weiter zum Dorf Nam Khat inmitten der Reisterrassen von Mu Cang Chai und zur Mu Cang Chai Ecolodge. Am Nachmittag kannst du auf einer kurzen Fahrt zum H’mong -Dorf Hang Co Bua bei einem Spaziergang entlang der Reisfelder und durch einen Kiefernwald mit wilden Orchideen einen ersten Eindruck der Gegend gewinnen. Im Ort Hua Khat triffst du die Bewohner und erhälst einen Einblick in ihre einfache Lebensweise. Nach einer Fahrt durch von Reisterrassen geprägte Landschaften erreichen wir die Ecolodge. [FR, ME, AE]

11. Tag – Wanderung durch die Natur

Heute steht eine 15 Kilometer lange Wanderung auf dem Plan, um die Gemeinden und die herrliche Landschaft mit Reisterrassen und Tälern von Mu Cang Chai zu entdecken. Auf dem Weg erkundest du auf Bergen errichtete H’mong-Dörfer, bevor du die Gemeinde Sang erreichst. Hier kannst du das lokale Leben dieser ethnischen Gruppe erleben und Frauen beobachten, welche  Muster auf Stoffe weben oder entwerfen und diese dann mit Indigo einfärben. Nach dem Mittagessen setzen wir unsere Wanderung zum Thai-Dorf fort und werden einen schönen Ausblick auf das Chang-Tal haben, in welchem die Reisterrassen das Tal und den Fluss dominieren. Im Dorf angekommen kannst du bei einem Spaziergang das Dorf erkunden und die schöne, hölzerne Stelzenhäuser bewundern. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder die Ecolodge. [FR, ME, AE]

12. Tag – Auf zum Nam Sai Village!

Am Morgen werden wir von der Mu Cang Chai Ecolodge nach Sapa reisen und anschließend nach Nam Sai Village fahren. Nach Ankunft in Nam Sai Village, kannst du einen kleinen Spaziergang unternehmen und so das Dorf kennenlernen. [FR, ME, AE]

13. Tag – Wanderung durch die bergige Natur in Nordvietnam

Wir beginnen den Wandertag mit einem Spaziergang durch die Gemeinden der ethnischen Gruppen der Tay und der Dao Xa Pho und können unterwegs einen herrlichen Blick auf Reisterrassen und Reisfelder genießen. Während unserer Wanderung durch Reisfelder haben wir die Chance, Pausen in lokalen Dörfern einzulegen. Unterwegs siehst du womöglich Kinder, die aus der Schule kommen, Bauern, die ihre Büffel beobachten oder einfach im Reisfeld arbeiten. Am Ende des Tages werden wir zurück zum Dorf gefahren. [FR, ME, AE]

Terrain: meist unbefestigte Wege mit einigen Betonpfaden durch Gemeinden; bei/nach Regen kann es rutschig und schlammig werden.

14. Tag – Wanderroute durch Täler und vielfältiger Landschaft

Mit dem Auto geht es zur Gemeinde Ta Van und zum Startpunkt der heutigen Wanderroute. Der Weg führt uns durch Ta Van, die Gemeinde Lao Chai und das Dorf  Y Linh Ho, wo wir Gruppen der Dzay und H’mong besuchen. Dabei durchquerst du beeindruckende Reisterrassen, schöne Dörfer und wir legen kurze Stopps in kleinen Hütten ein. Die Reiseroute führt dich durch verschiedene Täler mit einer vielfältigen Landschaft, von steilen und schmalen Reisterrassen zu riesigen und langen Reisfeldern. Nach unserer Wanderung werden wir in die Stadt Sapa gebracht. [FR, ME]


Terrain: meist leicht bergauf auf unbefestigtem Weg – bei/nach Regen kann es rutschig und schlammig werden.

15. Tag – Besuch der H'mong-Einwohner

Am frühen Morgen verlassen wir Sapa und fahren zur Gemeinde Bac Ha und ihrem traditionellen Markt. Dort werden die H’mong dich mit ihrer traditionellen Kleidung willkommen heißen und ihre Bräuche und Waren, wie Stoffe, Taschen, Fleisch, kleine Schweine, Früchte und lokale Gerichte präsentieren. Unsere Wanderung geht weiter zum Dorf Tay, anschließend nach Thai Giang Pho, wo du erneut auf die H’mong-Einwohner, die du schon früher auf dem Bac-Ha-Markt kennengelernt hast, triffst. Du wirst von den Kindern des Dorfes herzlich empfangen. Diese Wanderung bietet dir zudem die Möglichkeit, die schöne Panoramaaussicht auf das umliegende Tal zu genießen: Berge und riesige Reisterrassen. Nach dem Besuch reisen wir nach Lao Cai und erreichen die Stadt am Ende des Tages. [FR, ME]

16. Tag – Die Halong-Bucht

Der Tag startet mit einer Fahrt nach Hai Phong, wo wir um die Mittagszeit ankommen. Wir gehen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes in der Lan Ha-Bucht, ein Teil der Halong-Bucht. Diese weltberühmte Bucht bietet mit ihren riesigen Felseninseln im Wasser, überdeckt mit üppiger Vegetation, eine der schönsten Landschaften Vietnams. Zur Halong-Bucht gehören rund 1.900 Inseln und Inselchen mit Felsspitzen, meistens unbewohnt und unbesucht. Diese Szenerie offenbart eine spektakuläre, marine Landschaft, welche 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. An Bord werden dir Mittag- und Abendessen mit exzellenten und frischen Meeresfrüchten aus der Bucht serviert.  [FR, ME, AE]

17. Tag – Sonnenaufgang in der Halong-Bucht

Wer den Sonnenaufgang über dem fantastischen blauen Wasser der Bucht genießen will, sollte je nach Jahreszeit früh aufstehen. Anschließend führt uns die Kreuzfahrt durch die Bucht und wir können die spektakuläre Aussicht genießen, bis wir am späten Vormittag von Bord des Schiffes gehen. Wir kehren nach Hanoi zurück. [FR, Brunch]

18. Tag – Tạm biệt!

Leider heißt es schon Abschied nehmen von diesem wunderschönen Land und deinem Reiseleiter. Nach dem Frühstück und abhängig von deinem internationalen Flug wirst du zum Flughafen Noi Bai gefahren. Auf Wiedersehen Vietnam! [FR]
Mäßig
Fitness
18 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Basic, Standard
Reisestil
Datum Reiseleiter Preis
06.12.2020 - 23.12.2020 Nguyen Huu Hai ab 2.250  inkl. MwSt Anfragen
28.02.2021 - 17.03.2021 Nguyen Huu Hai ab 2.250  inkl. MwSt Anfragen

Du reist allein?

Bei uns kannst du dir aussuchen, ob du ein Einzelzimmer buchst oder ob du dir mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden ein Doppelzimmer teilen willst. Bei der Buchung deiner Reise wirst du eine Check Box für das Einzelzimmer mit dem Zuschlag finden. Durch ein Häkchen kannst du uns mitteilen, dass du gerne das Einzelzimmer buchen willst. Solltest du hier keines setzen, wirst du automatisch mit einem anderen Alleinreisenden aus der Gruppe in ein Doppelzimmer gebucht. Tritt der irrwitzige Fall auf, dass wir für dich keinen Zimmerpartner finden, übernimmt earthwalker den Aufpreis für das Einzelzimmer.

Dürfen wir dir einen Flug buchen?

Reise mit Flug oder doch lieber ohne? Während der Buchung kannst du uns mitteilen, dass du gerne ein unverbindliches Flugangebot für deine Reise haben willst. Du willst von Frankfurt abfliegen? Oder lieber von Dresden, Hamburg, Rostock-Laage, Stuttgart, Berlin-Tegel oder doch lieber Lübeck-Blankensee? Ohne Zwischenstopps oder lieber etwas günstiger? Wir versuchen deine Wünsche wahr werden zu lassen!

Ihr seid eine Gruppe?

Die Reise ist klasse, aber der Termin passt nicht? Du willst für eine Gruppe ein individuelles Angebot bekommen? Kein Problem! Schreib uns einfach über unser Kontaktformular eine Anfrage und wir kümmern uns um den Rest!

Gruppenanfrage

Mäßig
Fitness
18 Tage
Dauer
Abenteuer
Reiseart
Basic, Standard
Reisestil

Deine Hotels für die Reise nach Vietnam!

1. -3. Nacht – Ho Chi Minh Le Duy Grand
4. – 5. Nacht – Hoi An Hoi An Ancient House Resort & Spa
6. – 7. Nacht – Hue Thanh Lich Royal Boutique
8. Nacht – Hanoi La Sinfonia Del Rey Hotel and Spa
9. Nacht – Yen Bai Gastfamilie
10. – 11. Nacht – Mu Cang Chai Mu Cang Chai Ecolodge
12. – 13. Nacht – Nam Sai Gastfamilie
14. Nacht – Sapa Pistachio Hotel
15. Nacht – Hanoi Zug, klimatisierte 4er-Kabine, Strecken:
Sapa – Bac Ha: 100 Kilometer, ca. 3 Stunden
Bac Ha – Lao Cai: 60 Kilometer – ca. 2 Stunden
16. Nacht – Hai Phong Cosiana Hanoi Hotel (kurze Nutzung am Tag), Übernachtung auf der Dschunke
17. Nacht – Hanoi La Sinfonia Del Rey Hotel and Spa

Sollten Unterkünfte zu dem Termin nicht verfügbar sein, wird eine gleichwertige Alternative gebucht und stellt keinen Minderungsgrund dar.

Reisebewertungen

Es gibt bisher noch keine Bewertungen.

Hinterlasse eine Bewertung

Bewertung