Auf Reisen Kambodscha abseits touristischer Pfade entdecken

Die Vielfalt, die Kambodscha zu bieten hat, wird nach wie vor unterschätzt. Während einige immer noch nur für ein paar Tage von Thailand oder Vietnam aus über die Grenze nach Kambodscha reisen, um die weltberühmte Tempelanlage Angkor Wat zu besichtigen, hat unsere lokale Reiseleitung ihre persönlichen Lieblingsorte und Highlights ihrer Heimat in einer Rundreise vereint. Im Fokus stehen authentische und unverfälschte Begegnungen mit Kultur und Natur.

Gemeinsam in kleinen Gruppen oder individuell zugeschnitten auf deine persönlichen Bedürfnisse geht es in familiärer Atmosphäre nach Kambodscha.

Unsere Reiseleitung

Sok Thon

Kambodscha

Sim Vuth

Kambodscha

Unsere Reisen in Kambodscha

Siem-Reap: Angkor-Wat-Tempel

Kambodscha: Abseits touristischer Pfade

Eine Rundreise mit mystischen Dschungeltempeln, fantastischer Natur und das kambodschanische Leben bei Gastfamilien! Entdecke den Nationalpark Phnom Kulen, fahre über den Mekong-Fluss und lass dich auch abseits touristischer Pfade führen.
Mäßig
11 Tage
Abenteuer

Individuelle Reiseanfrage

Du reist gern allein, zu zweit oder mit Freunden und der Familie? Gern stellen wir für dich und deine Mitreisenden gemeinsam mit unserer lokalen Reiseleitung eine maßgeschneiderte Myanmar Reise zusammen. – Individuell zugeschnitten auf eure Bedürfnisse, Gruppengröße und Reisetermin.

Zwischen mystischen Dschungeltempeln und einsamen Traumstränden

Entdecke mit dem UNESCO Weltkulturerbe Angkor Wat das größte religiöse Bauwerk der Welt, beobachte das Treiben der schwimmenden Dörfer auf dem Tonlé Sap, tauche ein in die lebendige Stadt Siem Reap, beobachte mit ein bisschen Glück bei einer Fahrt auf dem Mekong Fluss Mekong-Delfine und erkunde die Natur im Phnom-Kulen Nationalpark.

Landesfahne CambodiaLänderinformation Kambodscha

Die folgenden Daten betreffen Reisende mit einem gültigen deutschen Ausweisdokument und dem Reiseziel Kambodscha

Visabestimmungen

Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Kambodscha benötigt. Das Visum kann bei Einreise vor Ort, vorher bei der zuständigen Visumbehörde oder im Internet als e-Visum beantragt werden.

Bearbeitungszeit:

Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen. Das e-Visum muss mindestens 14 Tage vorher beantragt werden. Bei persönlichen Anträgen wird das Visum am gleichen Tag ausgestellt.

Hinweis zum e-Visum:

Die Einreise mit dem e-Visum ist nur über eine begrenzte Anzahl von Grenzübergängen möglich. Bitte informiere dich dahingehend bei der Botschaft oder über die folgende Internetseite: https://www.evisa.gov.kh. Über diese Webseite können Sie das e-Visum auch beantragen.

Hinweis zum Visum on arrival:

Visa on Arrival werden an den Flughäfen Phnom Penh und Siem Reap sowie in Poipet, Cham Yeam und Bavet ausgestellt. Das Konsulat rät dazu, ein Visum vorab zu beantragen.

Besonderheiten:

Das Visum für Touristen wird für maximal 30 Tage ausgestellt. Es kann einmalig bei der gegenüber dem Flughafen Phnom Penh gelegenen Einwanderungsbehörde des Innenministeriums verlängert werden. Die Aufenthaltsdauer wird bei Einreise festgelegt, man erhält eine Ein-/Ausreisekarte, die abgestempelt wird. Diese Karte muss bei der Ausreise vorgelegt werden.

Mitzuführende Dokumente:

– Visumantrag

– Biometrische Passfotos

– Weiter- oder Rückflugticket

– Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin.

Bitte beachte, dass sich die Visabedingungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren dich rechtzeitig.

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum. Es gelten folgende Ausnahmen: Reisende, die ein gültiges Weiterflugticket besitzen und über Phnom Penh im selben Flugzeug ein- und ausreisen und Dokumente für die nächste Destination mit sich haben, benötigen kein Transitvisum für den Aufenthalt im Transitbereich des Flughafens.

Einreisebestimmungen

Nach Kambodscha ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.

Gültigkeit der Reisedokumente:

Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Einreise hinaus gültig sein.

Hinweis für Minderjährige:

Alleinreisende Minderjährige benötigen eine offizielle Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten.

Bitte beachte, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren dich rechtzeitig.

Impfbestimmungen

Für Kambodscha sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Besonderheiten:

Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, bei allen Personen über 1 Jahr.

Impfempfehlungen:

Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Kambodscha empfohlen:

– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts

– Hepatitis A

– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

– Japanische Enzephalitis, bei Exposition in Endemiegebieten

– Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

– Typhus

– Vogelgrippe, bei Exposition in Endemiegebieten

Masern:

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:

Bitte beachte, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Besonderheiten für Schwangere und Kinder:

Für Schwangere:

Bitte beachte, dass im Reiseziel aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:

– Zika-Virus

– Chikungunya-Fieber

Für Kinder:

Bitte beachte, dass für Kinder aktuell folgende spezielle gesundheitliche Gefahren bestehen:

– Dengue-Fieber

– Hand-Fuß-Mund-Krankheit (HFMK)

Coronavirus:

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem neuartigen Coronavirus 2019-nCoV aus Wuhan muss derzeit mit verstärkten Einreisekontrollen gerechnet werden. Insbesondere bei Reisenden aus China soll so eine Viruserkrankung ausgeschlossen werden. Nichtsdestotrotz kann es vereinzelt zu importierten Krankheitsfällen kommen. Bitte beachten Sie außerdem, dass Reisenden, die sich innerhalb der letzten Wochen (in der Regel 10 bis 30 Tage) vor ihrer geplanten Anreise in China aufgehalten haben, zurzeit kurzfristig die Einreise verweigert werden kann. Aufgrund der besonderen Situation wird empfohlen, sich in jedem Fall vor Abreise bei der zuständigen Auslandsvertretung zu informieren, ob und wie eine Einreise möglich ist.

Aktuelle Länder mit Gelbfieberinfektionsgefahr:

Afrika:

Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Sudan, Südsudan, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik.

Zentral- und Südamerika:

Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela.

Landesdaten:

Das Königreich Kambodscha ist ein Land in Südostasien und grenzt an Thailand, Laos, Vietnam und den Golf von Thailand. Im Süden des Landes, an einem Zufluss des Mekong, liegt die Hauptstadt Phnom Penh, die mit Abstand das bedeutendste wirtschaftliche Zentrum des Landes ist.

Ein Großteil der Bevölkerung gehört dem Buddhistischen Glauben an. Kleinere Teile auch dem Islamistischen und christlichen Glauben, in abgelegeneren Orten und bei den Bergvölkern sind ethnische Glaubensrichtungen die vorherrschende Religion.

Die Khmer sind ein sehr freundliches und harmoniebedürftiges Volk, das darauf bedacht ist, sich nicht zu blamieren oder das Gesicht zu verlieren. Ein anheben der Stimme oder Schimpftiraden rufen oft eine eher gegenteilige Wirkung hervor. Hier verliert der „Schreiende“ den Respekt der anderen.

Die in Kambodscha vorherrschende Sprache ist Khmer. 95% der Bevölkerung verständigen sich über diese Sprache. Daneben werden noch Vietnamesisch, Chinesisch, Cham sowie verschiedene andere Minderheitensprachen: Brao, Chong, Jarai, Kaco, Kraol, Kravet, Kr’ung, Lamam, Mnong, Pear, Samre, Sa’och, Somray, Stieng, Suoy und Tampuan gesprochen. Khmer benutzt die eigenen Khmer-Schrift, welche sich von den indischen Schriften ableitet. Sie ist keine tonale Sprache, bei der je nach Aussprache das Wort eine andere Bedeutung hat.

Hallo ជំរាបសួរ joohm ree-up soo-a
Auf Wiedersehen លាហើយ lee-hai
Guten Morgen អរុណសួស្តី។ arun sur sdeij
Guten Abend អរុណសួស្តី sou sdey
Danke សូមអរគុណ  arkoun
Wie geht es dir? Wie geht es dir? sok-sa bai jee-a tay?
Gut, danke und dir?  មែនហើយអរគុណហើយ menhaey arkoun haey?

Klima:

Im Land herrscht ein Monsunklima, welches gleichmäßige Temperaturen bringt. Im Dezember sinken die Temperaturen auf ca. 26 °C und steigen im April auf ihr Maximum mit 30 °C. Die Niederschläge werden von den verschiedenen Monsunen bestimmt. Von Mai bis September/Oktober weht der feuchte Südwestmonsun und bringt Regen, wohingegen im restlichen Jahr die Nordostwinde trockene Kontinentalluft nach Kambodscha bringen.
Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Februar mit angenehmen Temperaturen und wenig Niederschlag.

Geld und Währung:

Die offizielle Währung ist der kambodschanische Riel. 1 Euro sind ca. 4530,16 Riel (Stand März 2020). Für Touristen spielt der Riel aber eher keine Rolle, da der US Dollar als fast ausschließliches Zahlungsmittel gilt.
Nur wenigen Hotels und hochpreisige Restaurants akzeptieren eine Kreditkarte als Zahlungsmittel. In den Städten Phnom Penh und Siem Reap kann an Geldautomaten, hauptsächlich an den Flughäfen und bei den Banken im Zentrum, Bargeld abgehoben werden. Allerdings ist es an abgelegenen Orten schwieriger an Bargeld zu kommen, daher empfiehlt es sich immer ein paar Dollar dabei zu haben.

Trinkgelder:

Trinkgeld ist in Kambodscha keine Vorgabe und abhängig von dem Service und der eigenen Einschätzung. In einem Land ohne soziale Absicherung, stellt Trinkgeld eine wichtige Form der Unterstützung dar. Daher ist es wichtig bei gutem Service angemessenes Trinkgeld zu geben. Werden die Vorstellungen allerdings nicht erfüllt, sollte nur der Service bezahlt werden.

Hotelangestellte und Fahrer bekommen ca. 1 US Dollar pro Tag, der Reiseleiter bekommt je nach Tour 1,50 bis 5 US Dollar pro Tag und Person.

Elektrizität:

In Kambodscha liegt die Netzspannung bei 230 V / 50 Hz. Deutsche elektronische Geräte können ohne Probleme genutzt werden. In den meisten Hotels passen die deutschen Stecker, da jedoch nicht alle angepasst sind, wird die Mitnahme von einem Reiseadapter empfohlen.

Kommunikation / WLAN und mobiles Internet:

Die Vorwahl von Kambodscha ist die 00 855. Das Mobilfunknetz ist gut ausgebaut, allerdings sollte beachtet werden, dass mit der Nutzung des Roaming in Kambodscha zusätzliche Kosten anfallen können. Als Alternative kann eine touristische Prepaid-Karte erworben werden, welche ca. 10 US Dollar kostet. Viele Hotels und Restaurants bieten aber auch Wifi an, jedoch nicht in einheimischen Homestays.

Notrufnummern:

Allgemeiner Notruf / Polizei:      117

Feuerwehr:                                    118

Unfallrettung:                               119

Empfehlungen:

Sicherheitshinweise für das Land Kambodscha: Auswärtiges Amt

Die Länderinformationen ergeben sich aus den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig bewerteten Informationsquellen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, daher kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen werden.

 

Änderungen vorbehalten Stand 2020